Bleep Study Guide


Bleep Study Guide - Das Handbuch

"What the bleep do we know" - Study Guide: Das Handbuch und Wegweiser zur Navigation durch das Mysterium.

Die Fragen, die Sie in dieses Abenteuer hineingezogen haben, sind so tief, wie Fragen überhaupt gehen können. Philosophen, Wissenschaftler und Mystiker haben diese Fragen seit Jahrtausenden gestellt und nach dieser langen Zeit wird das, was wir inzwischen wissen, immer noch von einem riesigen Ausmaß an Unbekanntem in den Schatten gestellt. Was wir aber aus den zahlreichen Untersuchungen gelernt haben, ist die Fähigkeit, präzise Fragen zu stellen und ein größeres Verständnis für die Tiefe dieses Mysteriums aufzubringen.

Wir möchten mit diesem Handbuch nicht in erster Linie Ihre Neugierde über unsere Existenz stillen, sondern Sie um die Fähigkeit bereichern, diesen Mysterien mit offenen Augen und großem Herzen zu begegnen, sie zu erforschen und an ihnen teilzuhaben. Kern des Films sind provozierende Fragen nach der Art und Weise, wie wir – bewusst oder unbewusst – in den dynamischen Prozess der Realität eingreifen.

What the Bleep do we know!? vertritt den Standpunkt, dass es kein festes, statisches Universum gibt, welches nur darauf wartet, von unserem forschenden Geist verstanden zu werden, sondern dass die Realität eine veränderbare Größe ist, die durch unsere eigene Wahrnehmung beeinflusst wird. Gleichzeitig behauptet der Film aber nicht, dass Realität einfach aus der hohlen Hand konstruiert werden kann. Egal, wie unsere Theorie der Realität aussieht, echte Lastwagen können – und sie tun dies – echte Menschen überfahren. Es gibt feststehende Größen, die unsere Realität bestimmen. Dinge, die ’wahrer’ sind als andere Dinge.

Daher ist es wichtig, dass wir bei der Erforschung der Mysterien den Unterschied zwischen empirischer Forschung, Intuition, mystischer Vorstellung und Unbekanntem kennen. Es geht dabei nicht darum, einer Form der Erkenntnis den Vorzug vor einer anderen zu geben, aber zu verstehen, an welchem Punkt wir die Grenze zwischen Wissenschaft, Instinkt, Intuition
oder Vorstellungskraft überschreiten.

Viele Ansatzpunkte und Gedankengänge, die in Bleep vorgestellt werden, sind von der etablierten Wissenschaft als unwichtig abgetan worden. In einigen Fällen bedeutet es, dass bestimmte Behauptungen nicht für jeden Wissenschaftler zufrieden stellend belegt werden konnten, oder, dass die betreffenden Thesen eine Herausforderung für bisher anerkannte wissenschaftliche Theorien darstellen. Trotzdem schenken wir neuen Thesen möglicherweise Glauben, weil sie uns richtig und vertraut erscheinen. In diesem Handbuch hoffen wir etwas Klarheit darüber zu schaffen, wann diese Thesen eher als Ausdruck einer subjektiven Meinung oder als Metaphern, die unsere Vorstellungskraft entzünden, verstanden werden sollten und nicht als Fakten, auf die man wissenschaftlich fundierte Theorien stützen kann. Während dieser
Reise zum Ursprung der Dinge soll der Strenge der wissenschaftlichen Erkenntnis ebenso Rechnung getragen werden wie der vielgestaltigen Kraft der Vorstellung, der mystischen Vision und der existenziellen, allgemeinen Weisheit.

Unser Wunsch ist es, dass Sie diese Reise ins Innere des Mysteriums zu eigener, tieferer Erkenntnis führt und Ihre Vorstellungskraft in ein Reich der Möglichkeiten mitnimmt, das Sie selbst erforschen können. In diesem Reich findet ein Krieger den Konsens mit einem Physiker, Geist und Materie umarmen sich und ein 10-jähriger Basketball-Weiser wirft Bälle, die bis in
die Zukunft fliegen.

Keine Kommentare: